DIHK und Fachverband Biogas e.V. veröffentlichen „Leitfaden Ausschreibungen für Biomasseanlagen“

Mit dem Inkrafttreten des EEG 2017 wurde, ähnlich wie bereits für Photovoltaik- und Windkraftanlagen, auch für Biomasseanlagen die Ausschreibung eingeführt. Hierdurch wurde ein Systemwandel vollzogen: Der anzulegende Wert für die Marktprämie wird nicht mehr gesetzlich festgelegt, sondern im Rahmen eines Bieterverfahrens bestimmt. Anders als bei Photovoltaik- und Windkraftanlagen können sich neben Neuanlagen auch Bestandsanlagen um eine Anschlussförderung bewerben. Aufgrund der deutlich komplexeren Anforderungen, hat der DIHK in Zusammenarbeit mit dem Fachverband Biogas e.V. einen Leitfaden zum Thema Ausschreibungen für Biomasseanlagen entwickelt und veröffentlicht. Hier werden umfassende Informationen zum Ablauf des Ausschreibungsverfahrens für neue und Bestands-Biomasseanlagen gegeben sowie die wichtigsten Fragen zum Ausschreibungssystem beantwortet und erläutert.

Die gemeinsame Publikation steht auf den jeweiligen Seiten des DIHK und Fachverbandes Biogas e.V. zum kostenlosen Download bereit.